Kunst auf dem Fenster

 Wittmann

Im Sommer diesen Jahres waren die Kinder der Kunst AG der Grundschule Reisbach und auch einige Schüler der Kunstklassen der Maximus-von-Imhof-Mittelschule zu einer besonderen Malaktion eingeladen. Eigentlich malen die Schüler ja auf Papier, an diesem Tag allerdings waren es die Fenster von „Wittmann´s Laden“. Mit Chalk-Markern wurden aus den Schaufenstern schnell bunte Kunstwerke und schon bei der Aktion selber gab es viele Zuschauer. Während die Mittelschüler als Motto James Rizzi und „die Verrückte Stadt“ ausgewählten, malten die Grundschüler einfach drauf los und ergänzten das ganze mit gemaltem „Spielzeug und Schreibwaren“. Grund für diese Malaktion war die Teilnahme an einem Wettbewerb vom Verband Duo in Zusammenarbeit mit Faber Castell.

Nun waren Maria und Erwin Wittmann an die Schulen gekommen und hatten eine tolle Überraschung mit im Gepäck. Die Reisbacher Schulen zählten so den besten malenden Schulen und so winkten für alle 19 Teilnehmer „Überraschungspakete“ im Wert von jeweils rund 80 Euro. Zirkel, Malkasten, hochwertige Stifte, Füller und Wachsmalkreisen, Spielzeug oder auch Hefte und Einbände warteten auf die Künstler. „Unsere Schaufenster wurden sehr bewundert“ lobte Maria Wittmann und dankte zudem den Lehrkräften für die Unterstützung dieser Aktion.
Rektorin Martina Huber (Mittelschule) und Konrektorin Sandra Schütz (Grundschule) betonten, dass es allen Teilnehmern „tierisch“ Spaß gemacht hat. Das Malen auf Glas war eine neue Erfahrung. Und dass die Kunstwerke von so vielen Menschen gesehen wurden, machte durchaus stolz. „Wir hätten gerne noch länger gemalt“ und auch künftig ist man gerne bei solchen Aktionen wieder dabei. Dass nun das ganze auch noch entsprechend belohnt wird, ist die „Krönung“ der Aktion.


Den Lehrern überreichten Wittmanns zudem „Rotstifte“ für die Korrekturarbeiten, als kleines Dankeschön für die Bereitschaft, diese Aktion zu unterstützen. Zudem erhielten die Schulen die Chalk-Marker, so dass auch die Fenster hier bald mit dem ein oder anderen Kunstwerk versehen werden.