Adventskalender des Gewerbevereins

 

 

 

Wie schon in den vergangenen Jahren soll auch in diesem Jahr ein Adventskalender den Reisbacher Markt zieren. Dabei hat sich der Gewerbeverein künstlerische Unterstützung von den Schülerinnen und Schülern der Grundschule sowie der Maximus-von-Imhof-Mittelschule geholt.

Für die Bilder vom 1. bis 12. Dezember brachte sich die Grundschule ein, die Gestaltung vom 13. bis 24. Dezember übernahmen die Mittelschüler. So konnte der erste Vorsitzende des Gewerbevereins, Michael Worschek, am gestrigen Freitag die vielen weihnachtlichen Motive entgegennehmen. Während an der Grundschule die Klassen 3 und 4 jeweils zwei Bilder gestalteten, wurde an der Mittelschule im Rahmen des Kunstunterrichts diese freudige Abwechslung zum Schulalltag verrichtet. Ein Bild im Format von 72 Mal 72 Zentimeter galt es dabei zu „erschaffen“, an weihnachtlichen Motiven und an Fantasie fehlte es den Kindern nicht. Und so entstanden mit viel Farbe, Geschick und Freude 24 Plakate. Darauf sind Motive wie ein Lebkuchenmann, ein frecher Schneemann, Glocken, Engel, Weihnachtsbaum oder viele andere Motive zu bewundern. Diese werden nun voraussichtlich schon in der nächsten Woche am Brunnen aufgestellt und verschönern so den Reisbacher Markt. Gemeinsam mit Grundschulkonrektorin Sandra Schütz und Mittelschulrektorin Martina Huber überreichten die „Künstler“ an Michael Worschek die Bilder. Dabei betonten die Schulvertreter, dass es den Schülern jedes Jahr viel Spaß bereite, die Motive zu gestalten und sie dann auch stolz auf ihre Werke sind, wenn diese im Marktplatz zu sehen sind. Auch für die Schulen ist es eine schöne Sache, dass sie sich im Markt präsentieren dürfen. Außerdem ermöglicht der Gewerbeverein mit der damit verbundenen Spende viele tolle Unternehmungen an der Schule.
Michael Worschek dankte allen Beteiligten für die tatkräftige Unterstützung. „Ihr habt das super gemacht“ lobte er die vielen Künstler. Auf die Frage, ob er denn im nächsten Jahr wieder auf Unterstützung hoffen dürfte, bekam er ein lautes „Ja“ zu hören. So können nun nicht nur die Reisbacher Schüler sondern alle Besucher Reisbachs während der Adventszeit den riesigen Adventskalender bewundern und bestaunen. An diesem Ort finden am 8. / 15. und 22. Dezember jeweils um 11 Uhr die Verlosungen des Gewerbevereins statt, welche musikalisch umrahmt sein werden. Dabei sind erstmals die Krippenspielkinder vor Ort und singen bekannte Weihnachtslieder, außerdem ist erneut der Posaunenchor vor Ort. Bereits ab dem Nikolausmarkt werden die Lose in allen teilnehmenden Geschäften für 0,50 EUR je Stück zum Verkauf angeboten, der „Engelsbriefkasten“ am Adventskalender für den Einwurf ist für jeden leicht zu finden. Der Erlös aus dem Verkauf der Lose kommt einem sozialen Zweck zu Gute. Insgesamt werden Preise im Wert von rund 2.500,00 EUR ausgelost, die natürlich von den Mitgliedern des Gewerbevereins kostenlos zur Verfügung gestellt werden und jeder Preis einen Mindestwert von 25 Euro hat. Einen Dank sprach der Gewerbevereinsvorsitzende auch an die Marktgemeinde Reisbach aus, die das Aufstellen des Adventskalenders übernimmt.