obermaier1

Reisbach. (ob)  Seit Anfang Juni ist einmal wöchentlich Thomas Obermaier
an der Grundschule in Reisbach und in Oberhausen vor Ort. Er übernimmt
die Aufgabe des Schulsozialarbeiters, um im Idealfall dafür zu sorgen,
dass Konflikte erst gar nicht entstehen, aber auch, um das Thema
Wertevermittlung an der Schule voran zu bringen.

hip hop reisbach

Es wurde fleißig getanzt

Reisbach. (ob) Über drei Tage erstreckte sich das Tanzprojekt an der Grundschule Reisbach. Auf Initiative von Konrektorin Sandra Schütz war von Dienstag bis Donnerstag ein ausgebildeter Tanzlehrer und qualifizierter Hip Hop-Coach vor Ort. Er lud die Schülerinnen und Schüler mit seinem mitreißenden Tanzunterricht zu einer kulturell hochinteressanten und schweißtreibenden Reise in die Hip Hop-Szene ein.

Drei Meilensteine für das Lesen

ET GS Lesestart1

 „Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“ ist ein bundesweites frühkindliches Leseförderprogramm. Das Programm wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert und seit November 2011 von der Stiftung Lesen durchgeführt. Ziel des Projektes ist es, das Vorlesen, das Erzählen und die Lesefreunde noch stärker im Familienalltag zu verankern und die Kinder zum Selberlesen zu motivieren. Nach den Lesestart-Sets für Kleinkinder und für Dreijährige erhalten im dritten Meilenstein nun alle Erstklässler ein Set.

P4249094

Welttag des Buches

 

Reisbach. Den von der UNESCO ernannten „Welttag des Buches“ nahm die Grundschule Reisbach zum Anlass, um der örtlichen Bücherei einen Besuch abzustatten. Die beiden ersten Klassen – 1a mit Klassenlehrerin Jasmin Fischer und 1b mit Klassenlehrerin Birgit Ramsauer – machten sich dazu auf und durften sich über eine besondere Vorlesestunde freuen.

ET GS1kl

„Das Traumfresserchen“ war zu Gast


Reisbach. Das Theater „HERZeigen“ bereitete den Grundschüler aus Oberhausen und Reisbach eine traumhafte Unterrichtsstunde. Außerdem durften auch die Vorschulkinder der Kindergärten St. Michael und St. Wolfsindis das Theater in der Turnhalle besuchen und hatten hinterher viel zu erzählen. Rektorin Claudia Richwald begrüßte das Tübinger Ensemble „HERZeigen“ mit den beiden Schauspielerinnen Isabelle Guidi und Johanna Sophia Müller, aber auch besonders die Zuschauer, die schon mit dem ersten Ton auf der Bühne mucksmäuschenstille und wie verzaubert waren.