Liebe Eltern, bitte beachten Sie folgendes:

 

Entschuldigungen

 

Kann ein Schüler wegen Krankheit den Unterricht nicht besuchen, so sagen Sie bitte noch vor
8.00krank  Uhr der Schule Bescheid. Bei einer Krankheit, die länger als drei Tage dauert, muss eine ärztliche Bescheinigung vorgelegt werden.

Besucht Ihr Kind die Mittagsbetreuung, so bitten wir Sie, Ihre Tochter bzw. Ihren Sohn bei Krankheit oder sonstiger Abwesenheit sowohl in der Schule als auch bei der Mittagsbetreuung zu entschuldigen.

Liebe Eltern, muss Ihr Kind einmal aufgrund eines besonderen Vorfalls (z.B. Krankheit) von der Schule abgeholt werden, wird Sie das Sekretariat verständigen. Bitte geben Sie immer am Schulanfang eine Nummer an, unter der Sie sicher erreichbar sind.

Wenn Sie Ihr Kind von der Schule abholen wollen, vereinbaren Sie bitte mit Ihrem Sohn/Ihrer Tochter eine genaue Abholzeit. Müssen Sie aus einem dringenden Grund Ihr Kind mit dem Auto von der Schule abholen oder zur Schule bringen, bitten wir Sie darauf zu achten, dass Sie den Busverkehr und auch die zum anderen Schulort abfahrenden Lehrkräfte nicht behindern.

 

 

Schülerunfälle

Bitte melden Sie Schülerunfälle immer sofort dem Klassenlehrer, damit die Schule  eine Unfallanzeige an die Gemeindeunfallversicherung weitergeben kann. Verspätet gemeldete Unfälle werden unter Umständen von der Versicherung nicht mehr als Schülerunfälle anerkannt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Schülerinnen und Schüler  während des Sportunterrichts keinerlei Schmuckgegenstände, Uhren, Halskettchen, Ringe, Ohrringe usw. tragen dürfen, um eventuellen Verletzungen vorzubeugen

 

 

Verkehrserziehung

vorsicht
Trainieren Sie bitte mit Ihrem Kind richtiges Verhalten auf dem Schulweg (Straßenüberquerung an der Ampel) und achten Sie bitte darauf - auch außerhalb der Übungen - selbst ein gutes Vorbild zu sein.

Ihr Kind sollte den Schulweg nie alleine, sondern in der Gruppe oder mit einem Mitschüler/in zurücklegen.

Denken Sie bitte auch daran, dass Ihr Kind erst Anfang der vierten Klasse eine Fahrradausbildung macht. Hat es diese Ausbildung erfolgreich bestanden, kann es künftig auch alleine mit dem Fahrrad zur Schule fahren. Besitzt Ihr Kind diese Ausbildung noch nicht, liegt es in Ihrer Verantwortung Ihr Kind mit dem Fahrrad fahren zu lassen.

 

Rauch- und Handyverbot an Schulen

 

Bayern hat seit dem Schuljahr 06/07 die rauchfreie Schule eingeführt. Das Rauchverbot gilt an allen öffentlichen Schulen. Es gilt in der Schule und auf dem gesamten Schulgelände für alle: Lehrer, Schüler, Verwaltungsangestellte, Hausmeister und Besucher.

Ebenso gilt an der Schule ein Handyverbot. Die Schulleitung und das Kollegium der GS Reisbach stehen zu diesem Verbot. Schüler/innen können zu jeder Zeit vom Sekretariat aus bei wichtigen Angelegenheiten zuhause anrufen.

 

Anmerkung:

Liebe Eltern, wenn Sie Ihr Kind zur Schule bringen, begleiten Sie es bitte nur bis zur Schulhauseingangstüre. Ihr Kind wird dadurch lernen, selbstständiger und eigenverantwortlicher zu handeln.