Neureglung zur Notbetreuung ab 26.04.- 09.05.2021

 

Auszug aus der

Allgemeinverfügung zur Anordnung von Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 im Landkreis Dingolfing-Landau aufgrund deutlich erhöhter 7-Tage-Inzidenz gem. § 25 der 12.BayIfSMV

 

6. Angebote zur Notbetreuung an Schulen und Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen, werden insoweit eingeschränkt, als lediglich Kinder, deren Erziehungsberechtigte in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sind und aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Notwendigkeiten an einer Betreuung ihrer Kinder ver-hindert sind, diese in Anspruch nehmen können.

 

Mit der Begrenzung der Notbetreuung an Schulen, Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen auf Kinder, deren Erziehungsberechtige in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sind, soll erreicht werden, dass die Anzahl der Kinder in den Notbetreuungen reduziert wird und die Notbetreuung auch nur wirklich in Anspruch genommen wird, wenn dies unbedingt erforderlich ist.

 

Zur kritischen Infrastruktur zählen insbesondere alle Einrichtungen, die der Aufrechterhaltung der Gesundheitsversorgung und der Pflege sowie der Behindertenhilfe, Kinder- und Jugendhilfe, der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz), der Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Ent-sorgung), der Lebensmittelversorgung und der Handlungsfähigkeit zentraler Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung dienen. Für diese Kinder ist ein Betreuungsangebot zur Verfügung zu stellen.

 

Voraussetzung ist weiter, dass kein anderer Erziehungsberechtigter verfügbar ist, um die Betreuung zu übernehmen. In Fällen, in denen nur einer der beiden Erziehungsberechtigten im Bereich der kritischen Infrastruktur beschäftigt ist, muss auch der nicht in diesem Bereich tätige Elternteil eine Bescheinigung seines Arbeitgebers vorlegen, dass dieser für die Aufrechterhaltung des Betriebes zwingend erforderlich ist. Gleiches gilt, wenn beide Elternteile im Bereich der kritischen Infrastruktur beschäftigt sind, aber die Möglichkeit zur mobilen Arbeit (Homeoffice) besteht.

 

Bei Alleinerziehenden genügt es, wenn der alleinerziehende Elternteil nach-weist, dass er aus zwingenden betrieblichen Gründen einer Erwerbstätigkeit nachgehen muss (unabhängig von der Zugehörigkeit zur kritischen Infrastruktur).

Alleinerziehend im Sinne der Allgemeinverfügung ist ein Elternteil, wenn das Kind mit ihm oder ihr in einem Haushalt wohnt und in diesem Haushalt keine weitere volljährige Person wohnt, die als Betreuungsperson dienen kann. Die Zugehörigkeit zum Haushalt ist anzunehmen, wenn das Kind bzw. die volljährige Person in der Wohnung mit Haupt- oder Nebenwohnsitz gemeldet sind.

 

Eltern, deren Kinder einen nachgewiesenen Förderbedarf haben, bzw. Hilfe zur Erziehung erhalten, können die Kinder nach Bedarf auch ohne Nachweis einer Tätigkeit in vorgenanntem Berufsbereich betreuen lassen.

 

(Quelle: Allgemeinverfügung LKR DGF-LAN)

 

Zusammenfassung:

Kinder mit bes. Förderbedarf

Betreuung auch ohne Nachweis einer Tätigkeit in genannten Berufsbereichen

Alleinerziehend

Nachweis* über betrieblich Notwendigkeit (auch ohne kritische Infrastruktur möglich)

Ein Elternteil kritische Infrastruktur

Arbeitgebernachweis* des zweiten Elternteils

Beide Elternteile kritische Infrastruktur

Ausschluss Home – Office*

 

* = ein entsprechendes Formblatt zur Beantragung und Dokumentation ist in Vorbereitung und wird zeitnah nachgeliefert.

 

Das Formular für die Notbetreuung finden Sie auf dieser Seite in den Anhängen unter dem Namen "Berechtigung zur Notbetreuung"

 

 

 

 

Schulkleidung

 

Liebe Eltern,

 

unser neues Schullogo ist bereits im Einsatz! Die Kinder haben bei der Entscheidung mitgewirkt und eine Farbauswahl getroffen. 

Von Seiten des Elternbeirats haben wir beschlossen, allen die Möglichkeit zu geben, sich mit der Schulfamilie besonders zu identifizieren. Wir bieten daher T-Shirt und Hoody mit dem entsprechenden Schullogo zum Kauf an.

Den Elternbrief, sowie eine Übersicht des Angebots finden Sie im Anhang auf dieser Seite. 

Anhänge:
DateiBeschreibungDateigröße
Diese Datei herunterladen (2021-04-19 FORMULAR Berechtigung zur Notbetreuung.pdf)Berechtigung zur Notbetreuung 146 kB
Diese Datei herunterladen (Schultshirts.pdf)Angebot Schulkleidung 197 kB
Diese Datei herunterladen (E-brief Schulshirts.pdf)Elternbrief Schulkleidung 288 kB