Schulstart nach Corona- Wiederaufnahme des Unterrichts
Liebe Kinder, liebe Eltern,

am Montag, den 11.05.2020 starten wir nun mit den 4.Jahrgangsstufen! Die Schüler der 4. Klassen werden, aufgeteilt in je 2 Lerngruppen, in Reisbach bzw. Oberhausen bis 20.05. jeweils 4 Unterrichtsstunden täglich beschult, bevor wir dann ab Freitag, 22.05. -28.05.2020 mit einer täglich wechselnden Beschulung fortfahren. In dieser "Wechselwoche" findet auch der Probeunterricht an den Realschulen und Gymnasien statt.

Die Kinder der 1. Jahrgangsstufen werden ab Montag, 18.05.2020 , (jede Klasse aufgeteilt in 2 Lerngruppen) täglich von 8.00 Uhr bis 11.15 Uhr unterrichtet. Dies gilt bis einschließlich 28.05.2020. 

Die Busse fahren angepasst an die Unterrichtszeiten. Bitte beachten Sie die Sicherheits-und Hygienevorschriften und die Hinweise im Elternbrief vom 08.05.2020. 

Angemeldete Schüler der Mittagsbetreuung, die sich im Präsenzunterricht befinden, können auch das Angebot der Mittagsbetreuung nutzen. Bitte melden Sie sich unbedingt rechtzeitig beim Team der Mittagsbetreuung.

Die Notbetreuung wird gemäß den Berechtigungsvorgaben fortgesetzt. 

Eine Rückkehr aller Jahrgangsstufen ist nach den Pfingstferien vorgesehen. Sehr wahrscheinlich wird dann ein Schulbetrieb im Schichtmodell sein. Aus lernpsychologischen Gründen werden wir einen täglichen Wechsel der Lerngruppen bevorzugen. Sobald uns diesbezüglich vom Staatsministerium Informationen erreichen, werden wir Sie so zeitnah wie möglich über die weitere Form der Beschulung in Kenntnis setzen.

Birgit Ehrenreich, Rin

 

+++ Anmeldung bitte gemäß Elternbriefe vom 13.03.2020 und 20.04.2020!!!+++

Notbetreuung Neuregelung ab 27.04.2020
Ein flächendeckendes Betreuungsangebot würde das Ziel, das mit den Schulschließungen erreicht werden soll, unterlaufen. Deshalb ist ausschließlich eine Notbetreuung an den Schulen eingerichtet sofern deren Erziehungsberechtigte im Bereich der kritischen Infrastruktur arbeiten. Hierzu zählen insbesondere Einrichtungen, die

  • der Gesundheitsversorgung und der Pflege sowie der Behindertenhilfe, Kinder- und Jugendhilfe (insbesondere zur Aufrechterhaltung der Notbetreuung in Schulen und Betreuungseinrichtungen),
  • der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz)
  • der Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung), der Lebensmittelversorgung, des Personen- und Güterverkehrs (z. B. Fernverkehr, Piloten, Fluglotsen), der Medien (insbesondere Nachrichten- und Informationswesen sowie Risiko- und Krisenkommunikation, der Banken und Sparkassen (insbesondere zur Sicherstellung der Bargeldversorgung und der Liquidität von Unternehmen) und
  •  der Handlungsfähigkeit zentraler Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung dienen.
  • Bitte beachten Sie: Die Notbetreuung kann ab Montag, 27.04.2020 auch dann in Anspruch genommen werden, wenn
  • ein Erziehungsberechtigter des Kindes im Bereich der kritischen Infrastruktur tätig ist oder Abschlussschüler im Bereich der kritischen Infrastruktur ist;
  • im Falle von Alleinerziehenden der oder die Alleinerziehende erwerbstätig ist (im oder außerhalb des Bereichs der kritischen Infrastruktur).

    Aktuelle Regelung, gültig bis Freitag, 24.04.2020:
    ein Erziehungsberechtigter im Bereich der Gesundheitsversorgung oder der Pflege tätig und aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Notwendigkeiten in dieser Tätigkeit an einer Betreuung seines Kindes gehindert ist oder
    beide Erziehungsberechtigte des Kindes, im Fall von Alleinerziehenden der oder die Alleinerziehende, in sonstigen Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig und aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Notwendigkeiten in dieser Tätigkeit an einer Betreuung ihrer Kinder gehindert sind. Voraussetzung ist in diesem Fall, dass kein anderer Erziehungsberechtigter verfügbar ist, um die Betreuung zu übernehmen.

Beweg dich schlau!

Liebe Eltern, liebe Kinder,

kennt ihr die Aktion von Felix Neureuther und dem Bayerischen Rundfunk?

Momentan ist das für euch Kinder auch eine schwierige Zeit, ihr könnt weder ins Fußballtraining noch auf Spielplätze und leider auch nicht in die Schule!

Den Grund kennen wir alle!  Die Gefahr einer zu schnellen Verbreitung des Coronavirus ist zu groß. Eine Verlangsamung schaffen wir aber nur, wenn wir uns genau an die Vorgaben halten.

Um dir die Zeit zu Hause mit ein bisschen Bewegung zu vertreiben, habe ich einen Tipp. Lass dich anstecken von unserem ehemaligen Profiskifahrer Felix Neureuther und mach mit bei  "Beweg dich schlau!" Unter der Adresse www.bewegdichschlau.com findest du kurze Videos mit Bewegungsübungen für zu Hause.

Also beweg dich schlau und probier gleich mal Übungen aus!

Ich wünsche euch allen nun viel Gesundheit und freue mich, wenn wir uns in der Schule wieder sehen, wieder gemeinsam lernen, lachen, spielen und "sporteln" können.

Eure Schulleiterin

Birgit Ehrenreich

 

Schule nach den Osterferien- 4. Klassen starten frühestens ab 11.Mai!

Der Prozess um COVID-19 bestimmt unser aller Leben und natürlich auch den Schulalltag. Doch haben die Maßnahmen Wirkung gezeigt und das Fortschreiten der Pandemie verlangsamt sich. Das öffentliche Leben soll deshalb sukzessive wieder aufgenommen und bestehende Beschränkungen gelockert werden.

Auch der Schubetrieb wird in geringem Umfang wieder aufgenommen. Zunächst beginnen die Abschlussklassen der weiterführenden und beruflichen Schulen am Montag, den 27.04.2020

Eine weitere Ausweitung des Unterrichtsbetriebs – z. B. auf die Jahrgangsstufe 4 der Grundschule oder auf die Klassen, die im nächsten Jahr ihren Abschluss machen – ist derzeit frühestens ab dem 11. Mai vorstellbar. Hierüber wird noch gesondert entscheiden.

Für alle anderen Jahrgangsstufen wird das "Lernen zuhause" bis auf Weiteres fortgeführt. Wann der Unterricht in diesen Jahrgangsstufen wieder aufgenommen werden kann ist augenblicklich nicht absehbar.

Die Notbetreuung findet weiter statt.

QUELLE: KM Bayern

Stand. 16.04.2020

 

Schuleinschreibung März 2020

Sehr geehrter Eltern,
die Schuleinschreibung findet trotz der Maßnahmen zur Verlangsamung der Verbreitung des CoronaVirus statt!
Angesichts der aktuellen Entwicklungen und der damit verbundenen Sondersituation sind jedoch Ausnahmen vom gewohnten Verfahren erforderlich, die vom Staatsministerium für Unterricht und Kultus festgelegt wurden.
Dies betrifft sowohl die administrative Einschreibung als auch die pädagogische Feststellung der Schulfähigkeit. An der GS Reisbach wird wie folgt vorgegangen: